Kernbohrungen

Kernbohrungen

Kernbohrungen

werden mit speziellen Hohlbohrkronen durchgeführt. Die Kronen sind dabei mit Diamantsegmenten bestückt, die es durch ihre besondere Härte schaffen, nahezu jedes Material durchzubohren. Im Vergleich zu anderen Durchbrüchen entstehen hierbei saubere und erschütterungsfreie Bohrlöcher, die in vielen Gebieten ihre Anwendung finden.

Je nach Bedarf und nach der Beschaffenheit des zu bohrenden Materials, können wir somit kleinste Bohrungen von z.B. 10 mm Durchmesser, bis hin zu größeren mit z.B. 1200 mm Durchmesser durchführen.

Die bei diesem Verfahren eingesetzten Kernbohrmaschinen werden oftmals durch spezielle Ständer ergänzt, die es uns ermöglichen auch Schräg- und Überkopfbohrungen durchzuführen. Durch den Einsatz von Wasser wird versucht die Staubproduktion zu minimieren. Jedoch sind auch Trockenbohrungen möglich.

Anwendungsgebiete:
  • Nachträgliche Bohrungen für die Erweiterung oder Neubelegung für etwaige Leitungen
  • Sanitär- und Elektroanschlüsse
  • Probebohrungen
  • Bohrungen durch Beton, Stahlbeton, Mauerwerk, Naturstein und Asphalt
  •  U.v.m.

Hier erhalten Sie einige Eindrücke von unseren Arbeiten bei Betonbohrungen und Kernbohrungen

KERNBOHRUNGEN mit Explosionsschutz

Kernbohrungen mit Explosionsschutz werden mit speziellen vollhydraulischen Kernbohrgeräten durchgeführt. Diese Geräte sind für Diamantkernbohrungen unter den schwierigsten Bedingungen geeignet. Aufgrund dessen, dass keine elektrischen Bauteile verbaut sind entstehen beim bohren keine Funken. Dadurch eröffnen sich viele Einsatzmöglichkeiten - innerhalb und außerhalb von Gebäuden und sogar unter Wasser können wir Bohrungen durchführen. 

Anwendungsgebiete:

  • Sicheres Bohren und beengten Verhältnissen.
  • Bohrungen in Asphalt und Beton mit einem Durchmesser von bis zu 200 mm.
  • Für Belüftungs- und Heizungsanlagen.
  • Für Gasleitungen und sonstige Installationen.
Share by: